Unsere NABU-Gruppe Eppingen-Elsenz e. V.

Über 40 Jahre aktive Naturschutzarbeit vor Ort

Bruchgrabensee - Foto: NABU Eppingen-Elsenz
Bruchgrabensee - Foto: NABU Eppingen-Elsenz

Die NABU-Gruppe Eppingen-Elsenz e. V. wurde am 30.05.1975 gegründet, damals noch als Ortsverein des Deutschen Bund für Vogelschutzes (DBV). Als Vorstand wurde Hubert Oppitz einstimmig gewählt, der das Amt seit dieser Zeit tatkräftig ausübt. Ziel der Ortsgruppe ist es seither, die Natur mit all ihrem Reichtum zu erhalten und zu schützen.  


Im Zuge der Flurbereinigung 1975 hat sich die Gruppe dahingehend engagiert, dass nicht alles in Ackerland umgestaltet wurde. Als Ausgleich wurde zwischen Elsenz und Hilschbach der Bruchgrabensee 1977 bis 1978 im Rahmen der Flurbereinigung gebaut und Amphibientümpel angelegt. 

Das ganze Gelände (ca. 5 ha) wurde an den DBV-Verein Elsenz zu einem symbolischen Preis von 10,- DM  verpachtet, ohne zeitliche Beschränkung. Der Verein erstellte an einem Tag mit 22 Mitgliedern die dortige Beobachtungshütte. Auch der Steg zur Beobachtung der Natur wurde vom Verein gebaut.

 

 Der See wird gern von Zugvögeln als Rastplatz angenommen. Ein Fischadler hielt sich einige Tage hier auf.

 Der Eisvogel ist ständig als Brutvogel vorhanden. Die Wasserfläche wird vom Reiher, verschiedenen Entenarten, Teichhühnern und Kormoranen angenommen. In den Hecken rund um den See brüten Neuntöter, alle vier Grasmückenarten, Raubwürger und weitere seltene Vogelarten.

 

 Auf dem gesamten Naturschutzgebiet befinden sich noch Streuobstwiesen, mit ca. 110 Apfel- und Birnenbäumen, die alte Sorten führen. Die Gruppe pflegt und mäht jährlich die Streuobstwiesen.

 

Der DBV-Verein Elsenz wurde 1983 vom Regierungspräsidium Stuttgart für den 1. Bürgerpreis in Baden-Württemberg vorgeschlagen. Vorsitzender Hubert Oppitz und Bürgermeister Pretz aus Eppingen nahmen den Preis aus den Händen vom Ministerpräsidenten Lothar Späth in Stuttgart entgegen.

 
Weitere Aktivitäten die vom Verein getätigt werden:
- Vogelkundliche Exkursionen.

- Kontrolle und säubern von Nisthilfen, Aufzeichnen der Bruterfolge.

- Kontrolle und säubern von Steinkauz Röhren; hier gab es in den letzten Jahren Bruterfolge.

- Beobachtungen und Aufzeichnung der Vogelarten während verschiedener Jahreszeiten.

 

Kontakt:

NABU-Gruppe Eppingen-Elsenz e. V.

Hubert Oppitz

Kelterstr. 46

75031 Eppingen

Download
Veranstaltungsprogramm 2019/2020 der NABU-Gruppe Eppingen-Elsenz
Programm 2019 2020 der NABU-Gruppe Eppin
Portable Network Grafik Format 141.2 KB